Mediathek & Presse

Liebe Gäste, speziell für Journalisten haben wir einen extra Presse-Bereich geschaffen, in dem ihr Infos gezielt aufbereitet vorfindet.

Wenn du uns für einen Vortrag buchen möchtest - hier unsere Angebote. Wir kommen gern zu deinem Ort und stellen uns ganz auf dein Publikum ein. Setz dich am besten direkt mit uns in Verbindung per E-Mail seminare@anukan.de oder Telefon 0351 3207162. In Bälde findest du weitere Vorträge hier zum Thema "AnuKan-Sinnlich Berühren" von Flora Ulrike Henkert und zum Thema "Liebesräume" von Günther Ansorge.

Um dir einen Einblick zu verschaffen in die Art unserer Vermittlung kannst du dich gern auch auf unserem YouTube-Kanal umschauen.


Vortrag „TempelpriesterInnen damals und heute“

"Lassen sich Liebe und Lust unterrichten?"

Dauer ca. 45 Minuten (variabel), Referentin: Katrin Laux

Inhalt:

TempelpriesterInnen sind Frauen und Männer, die andere das Mysterium von Liebe und Sexualität lehren. Es gab sie zu allen Zeiten und in allen Kulturen, sie trugen die verschiedensten Namen und hatten unterschiedliche Aufgaben. In den letzten Jahrtausenden lebte ihr Wissen oft nur im Untergrund weiter. Jetzt kehren sie zurück, denn die Welt braucht ihr Wirken.

Im Vortrag geht es zum einen um die verschiedenen Aufgaben von TempelpriesterInnen. Wissen über sexuelle Vereinigung zu vermitteln ist nur ein Teil eines großen Feldes. Es geht ebenso um Berührung an sich, um weibliche Zyklen und freudvolle Geburt, um Selbstliebe oder Rollenverständnis. Sollen Liebe und Erotik glücken, braucht es mehr, als den Trieben und Mustern zu folgen. Wie in anderen Lebensbereichen auch, sind bestimmte Fertigkeiten, Einstellungen und Tugenden notwendig. Wie gestalten wir sexuelle Kultur und was ist das überhaupt?

Dabei spannt der Vortrag einen weiten Bogen von alten Überlieferungen zu heutigen Möglichkeiten. Warum ist nur noch so wenig davon bekannt und was können wir von anderen Kulturen lernen? Alte Kulturen wussten um die große magnetische Kraft zwischen männlichen und weiblichen Polen und fanden Wege, sie zu kanalisieren. In allen schamanisch-spirituellen Entstehungsmythen geht es um die Vereinigung dieser Pole. Nur daraus kann etwas Neues entstehen. (Nur aus Logik und Intuition kommen die wirklich guten Ideen – zum Beispiel.)

Wie können wir – individuell und kollektiv – uns davon verabschieden, Konsumenten und Patienten zu sein, und mehr der Sehnsucht nachgehen, die Kräfte der Liebe und Lust als Lebenselixier und Medizin zu nutzen? Der Vortrag gibt ganz praktische Tipps mit auf den Weg.


Die heilsame Wirkung sinnlicher Massagen: das AnuKan-System

HIER bekommst du einen Einblick in die Arbeit von Flora Ulrike - in einem Interview, dass Dorothea ("Wege aus der Essstörung") mit Flora Ulrike zum Thema "Die heilsame Wirkung sinnlicher Massagen: das AnuKan-System" geführt hat.